Jusos Lausitz

18.01.2020 - Jusos Lausitz wählen neuen Vorstand bei Mitgliedervollversammlung

Pressemitteilung

Jusos Lausitz im Jahr 2020

Die Jusos Lausitz starten gut aufgestellt in das neue Jahrzehnt. Bei der 4-stündigen Mitgliedervollversammlung in Bautzen diskutierte der Verband vor allem, sich eine neue Vorstandsstruktur, samt neu gewählten Personen im Vorstand, zu geben. Des Weiteren behandelten die 12 anwesenden Personen auch inhaltliche Themen und wählten Delgierte für zukünftige Landesdelegiertenkonferenzen.

In die zweite Amtszeit als Juso-Vorsitzender geht der Wittichenauer Stadtrat Alex Scholze, welcher bereits seit Januar 2018 das Amt des Vorsitzenden ausführt. Komplettiert wird das Führungsduo durch die neu gewählte Stellvertretende Vorsitzende Johanna Spill (OV Bautzen). Ebenfalls neu in den Vorstand gewählt wurden Aron Michalk (OV Bautzen), Kristin Kentsch (OV Hoyerswerda) und Maik Freudenberg (OV Hoyerswerda).

Aus dem Juso-Vorstand verabschiedet wurden Alexander Sondermann, Konrad Skatula und Florian Retschke. Hierbei wurden besonders die Leistungen Konrad Skatula hervorgehoben, welcher jahrelang wichtige Arbeit für den Juso-Verband in der Lausitz verrichtet hat.

Abschließend behandelte der Verband noch inhaltliche Themen und erstellte eine grobe Zukunftsplanung. So planen die Jusos Lausitz Anträge zum WLAN-Netz im ÖPNV zu stellen, Anträge zur Steuergerechtigkeit im Einklang mit der Bonpflicht oder zur strukturellen Ausrichtung des SPD-Kreisverbandes sowie des Juso-Landesverbandes. Zudem ist man gewillt, sich an der Sommertour des Landesverbandes zu beteiligen und will eigen Veranstaltungsformate entwickeln.